Lot 117

Munich

1968 Maserati Ghibli 4.7 by Ghia

Offered from The Style Icons Collection

{{lr.item.text}}

€128,800 EUR | Sold

Germany Flag | München, Germany

{{internetCurrentBid}}

{{internetTimeLeft}}


language
Chassis No.
AM115 180
Engine No.
AM115 180
Documents
German Fahrzeugbrief
  • Displayed at the 1968 Salon de l’Automobile de Bruxelles
  • Presented in its factory-correct body colour of Celeste Chiaro, with a Senape leather interior
  • One of 761 left-hand-drive Ghiblis built from 1967 until 1973
  • Acquired by the consigning owner in 2011; restored by Roda Classica in 2016
  • Accompanied by Maserati Classiche data, order correspondence, invoices, previous titles, a jack, wheel-nut socket, and toolkit
  • Ausstellungsfahrzeug auf dem Brüsseler Salon 1968
  • In werkskorrektem Celeste Chiaro mit Leder Senape
  • Einer von 761 zwischen 1967 und 1973 gebauten Ghiblis mit Linkslenkung
  • 2011 vom einliefernden Besitzer erworben, 2016 Restaurierung bei Roda Classica
  • Mit Daten von Maserati Classiche, Bestellkorrespondenz, Rechnungen, früheren Zulassungspapieren, Wagenheber und Werkzeugsatz

Ordered new by Brussels Maserati dealer François Staumont on behalf of Mr. Théo Vercoutere in late 1967, a letter on file from Staumont to Maserati dated 28 November 1967 noted the car was destined for display at the Brussels Motor Show. Chassis 180 was delivered on 29 December, finished in Celeste Chiaro over Blu leather, and exhibited a few weeks later.

This Ghibli is believed to have had a second Belgian owner before being acquired by Peter Jansens in 1985. He retained the car for two years and then sold it to Bruun van Leeuwen, via Kroymans. Under Jansens’ care, the car is said to have had rust repairs and a respray.

Mr. Leeuwen owned this Ghibli until 1999, and the work he and other owners carried out is noted in a document on file. The Maserati changed hands twice more before being acquired by the consigning owner in November 2011, who commissioned a restoration by Roda Classica in 2016; invoices detailing the works are available to view on file.

Today, this Ghibli retains its matching-numbers 4.7-litre V-8 engine, and is finished in its factory-correct body colour of Celeste Chiaro. The interior has been re-finished in an attractive Senape leather. With period motor show provenance and known ownership history, this Ghibli would make a wonderful acquisition any admirer of Italian classics.

Dieser Maserati Ghibli wurde Ende 1967 vom Brüsseler Maserati Händler François Staumont im Auftrag seines Kunden Théo Vercoutere bestellt. Ein Brief in den Unterlagen von M. Staumont an Maserati vom 28. November 1967 weist darauf hin, dass der Wagen für die Ausstellung auf dem Brüsseler vorgesehen war. Chassis 180 wurde am 29. Dezember des gleichen Jahres in der Farbkombination Celeste Chiaro mit Leder Blu ausgeliefert und wenige Wochen später auf dem Salon ausgestellt.

Vor dem Kauf von Peter Jansens 1985 soll dieser Ghibli noch einen zweiten Besitzer in Belgien gehabt haben. Während der zwei Jahre in Jansens Besitz soll der Wagen Rostreparaturen erhalten haben und neu lackiert worden sein. Anschließend hat Jansens ihn dann über den Händler Kroymans an Bruun van Leeuwen verkauft.

Herr Leeuwen behielt den Wagen bis 1999. Belege zu den Arbeiten, die in seinem Besitz und bei anderen Eignern durchgeführt wurden, lassen sich in den Unterlagen einsehen. Anschließend ging der Maserati durch zwei weitere Hände, bevor ihn der einliefernde Besitzer 2011 erwarb und 2016 eine Restaurierung bei Roda Classica in Auftrag gab. Rechnungen zu diesen Arbeiten befinden sich ebenfalls in den Unterlagen zum Fahrzeug.

Heute verfügt der Ghibli noch immer über seinen originalen („numbers matching“) 4,7-Liter V8 und präsentiert sich in der werkskorrekten Farbe Celeste Chiaro. Innen wurde der Wagen neu mit Leder in attraktivem Senape ausgeschlagen. Mit der umfangreichen Historie zur Präsenz auf dem Salon und der Reihe der Besitzer ist dieser Ghibli eine wunderbare Gelegenheit für jeden Fan italienischer Klassiker.