Lot 124

Munich

2002 Lamborghini Diablo VT 6.0

{{lr.item.text}}

€230,000 EUR | Sold

Germany Flag | München, Germany

{{internetCurrentBid}}

{{internetTimeLeft}}


language
Chassis No.
ZA9DE01A01LA12689
Documents
Swedish Registreringsbeviset
  • One of just 215 cars made in the final year of Diablo production
  • 6.0-litre V-12 engine mated to a five-speed gated manual transmission
  • Delivered new to Switzerland; exported to Sweden in 2006 and acquired by the consigning owner in 2007
  • Eines von nur 215 Exemplaren aus dem letzten Produktionsjahr des Diablo
  • 6,0-Liter V12 mit Fünfgang-Schaltgetriebe mit offener Schaltkulisse
  • Erstauslieferung in der Schweiz, Export nach Schweden 2006, gefolgt vom Ankauf durch den Einlieferer 2007

The Diablo holds a special place in the upper echelons of coveted modern Lamborghinis. Among the most prized models is the VT 6.0, produced from 1999 onwards after ownership of the Italian brand had transferred to the Volkswagen Group.

Developed under the watchful eye of Audi, the four-wheel-drive VT 6.0 quickly established itself as one of the fastest, most desirable supercars of its era. Its 6.0-litre V-12 engine gained larger displacement compared to earlier iterations of the Diablo, and lay at the heart of the car’s appeal. In facelifted guises the Diablo delivers 550 horsepower and 630 Newton-metres of torque for sensational performance, as evidenced by its 0 to 100 km/h time of 3.9 seconds and top speed of 338 km/h.

This is accompanied by the visual drama expected of a Diablo, with the example offered for sale finished in Arancio Ishtar over a black leather interior with orange piping. Delivered new to Niederlenz, Switzerland, by Garage Roland Affolter, the Lamborghini has been owned by the consigning owner since 2007, having been brought into Sweden in 2006. The Diablo comes with an array of documentation including servicing records and invoices, plus the original logbook that details regular maintenance in Switzerland under a previous owner. At the time of cataloguing, the odometer read 69,503 kilometers.

With just over 330 Diablo VT 6.0 models ever made, interest in this true Lamborghini icon is sure to be high.

Dem Diablo gebührt ein besonderer Platz unter den begehrtesten Lamborghinis. Zu den Gesuchtesten gehört der VT 6.0, der nach dem Übergang des Unternehmens in den Volkswagen-Konzern 1999 angeboten wurde.

Unter dem wachsamen Auge von Audi entwickelt, gehört der VT 6.0 zu den schnellsten und begehrtesten Supersportwagen seiner Zeit. Der Sechsliter V12 bot mehr Hubraum als seine Vorgänger und war einer der Gründe für die Attraktivität gerade dieser Version. Der facegeliftete Stier leistete 550 PS und 630 Nm Drehmoment und bot sensationelle Fahrleistungen: Für den Sprint auf 100 km/h vergingen nur 3,9 Sekunden, und als Höchstgeschwindigkeit wurden 338 km/h angegeben.

Begleitet wurde dieser Auftritt natürlich auch optisch mit dem entsprechenden Drama, wie es von einem Diablo erwartet wurde. Das hier angebotene Modell in Arancio Ishtar verfügt über einen schwarzen Innenraum mit orangem Keder. Die Erstauslieferung an den ersten Besitzer im schweizerischen Niederlenz erfolgte durch die Garage Roland Affolter, während sich dieser Lamborghini seit 2007 im Besitz des Einlieferers befindet. Zum Fahrzeug gehören eine umfangreiche Dokumentation mit Wartungsunterlagen und -rechnungen, sowie dem originalen Serviceheft, das eine reguläre Wartung in der Schweiz im Besitz des vorigen Eigentümers belegt. Zum Zeitpunkt der Drucklegung zeigte der Tacho nur 69.503 Kilometer an.

Aufgrund einer Gesamtproduktion von nur wenig mehr als 330 jemals gebauten Exemplaren, sollte die Nachfrage nach diesem Lamborghini sicher hoch sein.