language

1965 Porsche 911

Sold For €176,000

Inclusive of applicable buyer's fee.

RM | Online Only - THE EUROPEAN SALE FEATURING THE PETITJEAN COLLECTION 3 - 11 JUNE 2020


Chassis No.
Engine No.
Gearbox No.
300703
900826
100695

Documents: French Certificat d’Immatriculation

  • Desirable, early 300-chassis-number car
  • Restored in its original Signal Red over Black; retains its original engine and gearbox
  • Original handbook and service log retained
§

Please note that this lot will need to be collected from Paris, France.

Porsche’s legendary 911 is now one of the most recognisable car designs, having evolved over 60 years. It was a sensation when introduced at the 1963 Frankfurt Auto Show, and production began a year later. It was the first all-Porsche design and boasted features such as a five-speed gearbox developed from the 904 and four-wheel disc brakes.

Slightly longer than the 356 but with a small track, it featured a 1,991 cc SOHC air-cooled, horizontally opposed six-cylinder engine with two Solex triple-throat carburettors that developed 130 bhp, resulting in a top speed of 209 km/h. The superlatives from road testers revealed just how good the 911 was. Road & Track called it ‘the Porsche to end all Porsches’ and ‘one of the best Gran Turismo cars in the world’. It summed up that the 356’s replacement was ‘superior in every respect…the stuff legends are made of.’ The first six months of production sold out instantly, leaving lengthy waiting lists.

This delightful example was among those in the first full year of production—denoted by the 300 chassis number—and left the factory in March 1965 finished in Signal Red with a Black leather interior. The only options fitted were Dunlop 165/15 tyres. The 703rd example, it was destined for the Sonauto dealership in Paris, where it was registered a month later.

It went back to the dealership for a service in 1967 and from then remained in France. In 2015 owner Pascal Danguin carried out an extensive restoration, sourcing the correct period parts from Porsche specialists across Europe. Today the car is in perfect condition and comes with a history file containing recent invoices, a certificate of authenticity, its original service record, and an owner’s manual.

  • Gesuchtes Modell mit früher 300er Fahrgestellnummer
  • Mit Originalmotor und Getriebe, restauriert in original signalrot mit Schwarz
  • Originalbordbuch und Wartungsprotokolle
  • Porsches Ikone 911 ist einer der bekanntesten Automobilentwürfe unserer Zeit, trotz verschiedener Generationen über die Jahrzehnte. Bei seiner Vorstellung auf der IAA 1963 eine Sensation, begann die Produktion ein Jahr später. Der 911 war die erste komplette Eigenentwicklung der Marke und verfügte über so wichtige Details wie ein aus dem Porsche 904 weiterentwickeltes Fünfganggetriebe und Scheibenbremsen rundum.

    Der 911 war etwas länger als der Vorgänger 356, hatte aber eine verhältnismäßig schmale Spurbreite. Der Antrieb der ersten Modelle war ein 1.991 cm³ großer Sechszylinder-Boxermotor, der mit Hilfe von zwei Solex Dreifachvergasern 130 PS leistete. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 209 km/h. Die Superlative der damaligen Fachpresse unterstrichen, wie gut der 911 wirklich war. Für das amerikanische Fachmagazin Road & Track war er der ultimative Porsche und der „beste Gran Turismo in der Welt“. Weiter schrieben die Journalisten, der 356-Nachfolger sei „in wirklich jedem Punkt überlegen; der Stoff aus dem man Legenden macht“. Die ersten sechs Monate der Produktion waren umgehend ausverkauft, was zu langen Wartelisten führte.

    Dieses herrliche Exemplar gehört zu den gesuchten Modellen aus dem ersten vollen Jahr der Produktion, was aus der Fahrgestellnummer mit der 300 ersichtlich ist. Gebaut wurde er im März 1965 in der Farbe signalrot mit schwarzem Leder mit Dunlop-Reifen der Größe 165/15 als einzigem Extra. Dieses 703. gefertigte Exemplar ging an den Porsche-Händler Sonauto in Paris, wo es einen Monat später zugelassen wurde.

    1967 kehrte es zum Händler für eine Wartung zurück und verblieb bis heute in Frankreich. 2015 ließ der Besitzer Pascal Danguin eine umfangreiche Restaurierung durchführen, für die er die korrekten original Porsche Bauteile überall in Europa besorgte. Heute befindet sich das Auto in perfektem Zustand. Bei den Unterlagen befinden sich jüngste Rechnungsbelege, das Echtheitszeugnis von Porsche, die originalen Wartungsbelege und eine Betriebsanleitung.

    Suggested lots

    RM | AUCTIONS

    Auburn Fall

    NOW INVITING CONSIGNMENTS
    3 - 6 September 2020

    RM | AUCTIONS

    Hershey

    CONSIGNMENTS INVITED THROUGH 2 SEPTEMBER
    8 - 9 October 2020