language

1942 Ford GPW

Sold For €26,400

Inclusive of applicable buyer's fee.

RM | Online Only - THE EUROPEAN SALE FEATURING THE PETITJEAN COLLECTION 3 - 11 JUNE 2020


Chassis No.
Engine No.
GPW 22607
MB550024

Documents: Cancelled Italian Libretto

  • Built for the Quartermaster Corps of the US Army
  • Discovered in Tunisia and subsequently restored to SAS desert specification
  • Retains original build plates
  • Correct Browning machine gun included

Please note that this lot will need to be collected from Sant’Agata Bolognese, Italy.

Please note that the condition report for this lot will be posted online by Sunday, June 7th. Please contact an RM Sotheby’s specialist with any questions.

One of the most recognisable and iconic military vehicles of World War II, the Ford GPW served a range of roles and is now regarded as a design classic. A general-purpose vehicle had been in development since 1938, but it was brought forward by the outbreak of hostilities. As part of the war effort, Ford manufactured the Jeep to meet demand for the multiple arenas where the vehicle saw action. Distinguished by its nine-slot front grille, the GPW boasted four-wheel drive and an in-line four-cylinder engine developing 60 bhp.

It is believed that this example, produced in 1942 in the second batch of vehicles built for the Quartermaster Corps of the US Army, saw action as a desert combat vehicle. It was found in the Tunisian desert among a horde of abandoned military vehicles. It was then transported to Italy for a full restoration to desert specification including camouflage colours—plus the sourcing of a correct Browning machine gun. It was restored in a livery utilised by the SAS and with great attention to detail and historical correctness; the full story, including how it was brought to Europe, was told in Army Motors Italia magazine. Records reveal the vehicle was registered in Piacenza in 1967.

In 1998 ownership was registered by Patrick Tedeschi from Turin, who also registered it with the Automotoclub Storico Italiano. It was registered to a new owner in 2017 and is fitted with modern lights to enable it to be legally driven on public roads, making for a truly exciting acquisition.

  • Gebaut für das Quartermaster Corps der US Army
  • In Tunesien entdeckt und anschließend gemäß Wüstenspezifikation SAS aufgebaut
  • Mit originalem Datenschild
  • Mit korrektem Maschinengewehr von Browning
  • Eines der am leichtesten erkennbaren Fahrzeuge der amerikanischen Armee aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs ist der Ford GPW. Er diente den amerikanischen Streitkräften in einer ganzen Reihe von Funktionen und gilt heute als ein klassischer Entwurf. Mit der Entwicklung eines Allzweckfahrzeugs war schon 1938 begonnen worden, und durch den Ausbruch des Krieges wurden diese Arbeiten vorgezogen. Als Teil der Kriegsplanung baute Ford seinen GPW für eine Reihe von Einsatzzwecken. Der an seinem Grill mit den neun Rillen erkennbare GPW hatte einen Vierzylindermotor mit 60 PS und Vierradantrieb.

    Es wird angenommen, dass dieses 1942 gefertigte Exemplar aus der zweiten Charge für das Quartermaster Corps der US-Armee als Wüstenfahrzeug im Kampfeinsatz war. Gefunden wurde es in Tunesien inmitten einer ganzen Anzahl von zurückgelassenen Militärfahrzeugen. Anschließend wurde es nach Italien verbracht, wo es in Wüstenspezifikation in Tarnoptik wiederaufgebaut wurde – einschließlich des korrekten Maschinengewehrs von Browning. Die Außenoptik wurde historisch korrekt und detailgetreu der SAS-Version nachempfunden. Die komplette Geschichte des Fahrzeugs, einschließlich der Verbringung nach Europa, wurde im italienischen Militärmagazin Army Motors Italia beschrieben. Unterlagen belegen seine Restaurierung im italienischen Piacenza 1967.

    1998 wurde ein Patrick Tedeschi in Turin als Eigner eingetragen, der den GPW im italienischen Oldtimerverband ASI (Automotoclub Storico Italiano) registrieren ließ. 2017 ging der Ford an einen neuen Besitzer, der ihn mit einer modernen Beleuchtung versehen ließ, um ihn auf öffentlichen Straßen bewegen zu können. Dieser GPW ist eine wahrhaft aufregende Gelegenheit.

    Suggested lots

    RM | ONLINE ONLY

    Hershey

    ANNUAL HERSHEY AUCTION SHIFTS TO ONLINE ONLY: OPEN ROADS, FALL FOR NOVEMBER 2020
    8 - 14 October 2020

    RM | SOTHEBY'S

    The Elkhart Collection

    Elkhart, Indiana
    23 - 24 October 2020