Lot Number
272
language

2013 Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse

€1.500.000 - €1.700.000

RM | Sotheby's - ESSEN 11 - 12 APRIL 2019 - Offered on Friday


Chassis No.
Engine No.
VF9SV25223M795027
CLB001063
  • Specifically built by Bugatti for display at the 2013 Geneva Motor Show
  • Numerous custom touches throughout, including exposed carbon fiber bodywork
  • Virtually as new throughout with less than 550 km from new
  • One of only 92 Grand Sport Vitesses built and 47 delivered in 2013
NO INTERNET BIDDING
VAT IMPLICATION
TEMPORARY IMPORT

By 2012, Bugatti was finally hitting its stride. Well into Veyron production, the marque found the customers were salivating for something more, if such a thing was even possible from the starting point of a 1,001-bhp hypercar. Yet again, Bugatti shocked the world and introduced two new models to satisfy their needs, the convertible Grand Sport and the even more powerful Super Sport. But, Bugatti was not done yet.

Offering customers the best of both worlds in terms of the open-air experience of the Grand Sport and the additional 200 bhp found in the Super Sport, the Grand Sport Vitesse was the Veyron’s swansong and the most desirable iteration of the model. Performance remained remarkably similar to the Super Sport, as it was capable of achieving 0–100 km/h in 2.6 seconds and a top speed of 410 km/h, making it the fastest production roadster ever built. Bugatti’s engineers also took the time to strengthen the chassis in order to reduce body roll during hard acceleration, deceleration and cornering, ensuring that the car’s performance would not be compromised due to its lack of a fixed roof.

Instead of being built for a specific client, this Grand Sport Vitesse, chassis no. 795027, was held back for what is arguably the most important motor show of the year, the Geneva Motor Show. Produced in early 2013, the car was first seen in Geneva on Bugatti’s stand alongside a Grand Sport and another Vitesse. Using the motor show as the perfect excuse to show off the level of customization that could be ordered with the Veyron, exactly one year after the model was first unveiled at the same event, Bugatti built this car to EU specifications very tastefully in a fully exposed black carbon fiber over an interior trimmed in two-tone Gaucho and Beluga Black leather and Bugatti Light Blue stitching.

Furthermore, the car was optioned with blue brake callipers, exterior mirror supports in brushed aluminium, chrome horseshoe grill mesh, Vitesse wheels in a diamond cut finish, sport comfort seats, ‘Vitesse’ embroidered in Bugatti Light Blue on the headrests and on the transmission tunnel, a painted interior rear view mirror and door sill plates reading ‘Geneva Motorshow 2013’. After the conclusion of the show, the Veyron was delivered to Moscow, Russia, where it has remained ever since. There, it remained exceptionally well preserved and today, it has been driven less than 550 km from new and presents in virtually as-new condition throughout.

Truly a landmark automobile in all regards, no vehicle thus far into the 21st century has been as highly sought after as the Veyron, and within the model’s hierarchy, the Grand Sport Vitesse stands proud as the Veyron to have. This example, with under 550 km on its odometer and Geneva Motor Show history, this is surely one of the best examples in existence.


• Spezialanfertigung für den Bugatti Stand auf dem Genfer Automobilsalon 2013

• Viele Spezialdetails wie z.B. Karosserie aus Sichtkarbon

• Wie neu mit weniger als 550 km Laufleistung

• Insgesamt wurden nur 92 Grand Sport Vitesse gebaut, darunter 47 ausgeliefert 2013

2012 hatte Bugatti seinen Weg gefunden. Die Veyron-Produktion war in vollem Gange und Bugatti fand, dass seine Kunden nach etwas Größerem, etwas Neuem suchten, wenn es so etwas auf der Basis einen Hypercars mit 1015 PS überhaupt gab. Und wieder einmal schockte Bugatti die Welt mit der Vorstellung zweier neuer Modelle, dem offenen Grand Sport und dem noch leistungsstärkeren Super Sport. Und das war noch nicht das Ende.

Der Grand Sport Vitesse bot das Beste aus zwei Welten: das Open-Air-Erlebnis des Grand Sport in Verbindung mit den extra 203 PS des Super Sport. Dieser Schwanengesang des Veyron wurde gleichzeitig auch zur gesuchtesten Variante des Modells. Die Fahrleistungen waren bemerkenswert vergleichbar mit denen des Super Sport: mit einem Sprint auf 100 km/h in 2.6 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 410 km/h war der Grand Sport Vitesse der schnelleste Roadster der Welt. Bugatti Ingenieure verstärkten auch das Chassis, um Verwindungen des offenen Wagens bei voller Beschleunigung, in Kurven und beim starken Bremsen zu vermeiden.

Dieser Grand Sport Vitesse mit der Fahrgestellnummer 795027 wurde ursprünglich nicht auf Kundenbestellung gebaut, sondern für die wohl wichtigste Automesse des Jahres, den Genfer Salon, zurückbehalten. Die Öffentlichkeit konnte den Anfang 2013 gebauten Wagen zum ersten Mal auf der Messe sehen, wo er neben einem Grand Sport und einem anderen Vitesse ausgestellt war. Für Bugatti kam die Messe gerade recht, um ein Jahr nach der Vorstellung des Veyron das volle Ausmaß der Personalisierungsmöglichkeiten darzustellen. Dieser Wagen wurde als EU-Version gefertigt in der geschmackvollen Kombination einer vollständig in schwarzem Sichtkarbon ausgeführten Karosserie mit einem Innenraum in zweifarbigem Leder in gaucho und belugaschwarz mit blauer Naht.

Weitere Sonderdetails sind blaue Bremssättel, Außenspiegel in gebürstetem Aluminium und ein verchromter Hufgrill, Vitesse-Felgen in Diamantschnittoptik, Sportkomfortsitze mit einem in Bugatti hellblau auf den Kopfstützen und dem Getriebetunnel eingestickten „Vitesse“, einem lackierten Rückspiegel und Türschwellern mit der Aufschrift „Geneva Motorshow 2013“. Nach dem Ende der Messe wurde der Veyron nach Moskau geliefert, wo er seitdem sehr gut erhalten verblieb. Heute hat der Wagen weniger als 550 km gelaufen und präsentiert sich wie im Neuzustand.

In jeder Hinsicht ein automobiler Meilenstein, ist bis heute kein Fahrzeug des 21. Jahrhunderts so gesucht wie der Veyron – und in der Hierarchie der Modellreihe ist der Grand Sport Vitesse die gesuchteste Variante. Dieses Exemplar mit einer Gesamtlaufleistung von unter 550 km und Genfer Salon Historie ist sicher einer der besten Veyrons der Welt.



Suggested lots

29 - 30 March 2019

Fort Lauderdale

Greater Fort Lauderdale/Broward County Convention Center, Fort Lauderdale, Florida

RM | AUCTIONS

11 - 12 April 2019

Essen

Messe Essen, Essen, Germany

RM | SOTHEBY'S