Lot 168

Munich

1959 Chevrolet Corvette

Offered from The Road and Track Collection

{{lr.item.text}}

€63,250 EUR | Sold

Germany Flag | München, Germany

{{internetCurrentBid}}

{{internetTimeLeft}}


language
Chassis No.
J59S103671
Documents
French Certificat d’Immatriculation
  • Part of The Road and Track Collection
  • An attractive example of “America’s Sports Car”, the Chevrolet Corvette C1
  • Finished in Frost Blue over a blue interior with complementary blue soft-top
  • Powered by a 283 cubic-inch V-8 engine mated to a four-speed manual gearbox
  • Benefits from €13,000 of recent works, including a full repaint and ceramic coating
  • Teil der Road and Track Collection
  • Sehr ansprechendes Exemplar der Chevrolet Corvette C1, „America’s Sports Car“
  • In Frost Blue mit blauem Innenraum und blauem Verdeck
  • Angetrieben vom 4,6 Liter (283 cu.in.) V8 mit Viergang-Handschaltgetriebe
  • 13.000 EUR in aktuellen Rechnungen, darunter Komplettlackierung und Keramikbeschichtung

Although the first series cars that were built from 1953 to 1955 introduced Corvette to the world, it was the second series, which debuted in 1956, that truly earned the title “America’s Sports Car”. The clean good looks of Harley Earl’s new body design clearly struck a chord with the American public, and the second generation quickly outsold the older models by a wide margin.

In 1958, the Chevrolet Corvette was both lengthened and widened, assuming what many of today’s enthusiasts believe to be its most desirable form. Zora Arkus-Duntov and Chevrolet Engineering dramatically altered the Corvette’s personality with a new focus on performance, including a growing line of powerful small-block V-8 engines and vastly improved handling. In turn, by 1959, Corvette production neared 10,000 units, proof positive that Chevrolet had carefully developed the car into a winner both on and off the track.

This well-presented Chevrolet Corvette was acquired by the consigning owner in late-2007 via Caldentey Engineering of Toulon, France. In February 2023 the car was subject to €13,140-worth of restoration work at Carrosserie Pemeant, including a full repaint with ceramic coating. Finished in the appealing shade of Frost Blue with matching blue coves, upholstery, carpets, and soft-top, this smart solid-axle Corvette will hold plenty of appeal to collectors of landmark sportscars.

Obwohl die erste Serie der C1, von 1953 bis 1955 gebaut, die Chevrolet Corvette der Welt vorstellte, war es die ab 1956 gebaute zweite Serie, die den Titel „America’s Sports Car“ wirklich verdiente. Harley Earls klare Linien trafen eindeutig den Geschmack der amerikanischen Öffentlichkeit, und so verkaufte sich die zweite Generation schnell weitaus besser als der Vorgänger.

1958 wurde der Zweisitzer sowohl länger als auch breiter und erhielt damit die Form, die für viele heute der Inbegriff der Corvette ist. Zora Arkus-Duntov und die Chevrolet Entwicklungsabteilung änderten den Charakter der Corvette dramatisch, legten den Schwerpunkt auf Leistung, boten eine wachsende Reihe leistungsstarker Small Block V8-Motoren an und verbesserten das Fahrverhalten deutlich. 1959 erreichte die Corvette Produktion fast 10.000 Einheiten, ein Beweis dafür, dass Chevy das Auto sorgfältig zu Erfolgen auf und neben der Rennstrecke entwickelt hatte.

Diese gut erhaltene Chevrolet Corvette wurde vom Einlieferer Ende 2007 bei Caldentey Engineering im französischen Toulon erworben. Im Februar 2023 wurde der Wagen bei der Carrosserie Pemeant für 13.140 EUR restauriert, einschließlich einer kompletten Neulackierung und Keramikbeschichtung. Im ansprechenden Frost Blue mit blauem Leder und blauem Verdeck wird diese elegante Corvette für viele Sammler historischer Sportwagen interessieren.