language

1955 Porsche 356 Speedster by Reutter

RM | Sotheby's - ESSEN 24 - 27 JUNE 2020


Chassis No.
Engine No.
80524
34815
  • Just three owners from new
  • Fully restored in desirable ‘triple black’ colour combination
  • Delivered new to a US serviceman in Germany
  • Driven and enjoyed in the 2010–2012 Mille Miglias

Sought after and coveted by every Porsche enthusiast and car collector alike, the 356 Speedster is instantly recognisable as one of the most iconic sports cars ever produced. Contemporary amateur racers revelled in its beautifully balanced chassis and punchy engines on the racetracks of America, whilst the Hollywood glitterati found its elegantly simple lines to be the perfect fashion accessory. The likes of James Dean and Steve McQueen, of course, loved it for both reasons and were as likely to be found driving their Speedsters down Sunset Boulevard as they were tearing through the corkscrew at Laguna Seca.

This stunning example was sold via Kahmann and Schumacher of Düsseldorf to a Mr Don Plant, an American soldier based in West Germany, in February 1955. It is one of only 1,034 ‘Pre-A’ Speedsters made in 1955 and was delivered in 602 Reutter Blue with beige interior, featuring a 1,488 cc air-cooled Type 546/2 pushrod engine mated to a four-speed gearbox. The records that accompany the car show that Mr Plant enjoyed owning it for 22 years and that he took it home with him to Massachusetts when he left Germany, before parting ways with the car in 1979. It then passed into the hands of a Mr Stewart D Reed of Holland, Missouri, who in turn owned the car for a further 30 years, selling it to its current owner in 2009. Since then the car has undergone substantial restoration by Phillipe Rochart in Pully, Switzerland, whilst the engine rebuild was entrusted to renowned Swiss specialist Marc de Siebenthal in Aclens.

It presents beautifully today, having been fully restored in ‘triple black’ with black paintwork, a matching black interior, and black convertible top, with the added attraction of still having its original engine, as evidenced by accompanying paperwork. It has provided nothing but enjoyment for its current owner, who used the car during the 2010, 2011, and 2012 Mille Miglias and is certain to put a smile on the face of whoever becomes its next custodian.

  • Nur drei Besitzer bis heute
  • Komplettrestaurierung in begehrlichem dreifach Schwarz
  • Erstauslieferung an einen in Deutschland stationierten US-Soldaten
  • Teilnahme an der Mille Miglia 2010 bis 2012
  • Der 356 Speedster gehört zu den begehrlichsten und gesuchtesten Porsche Modellen und ist unzweifelhaft einer der legendärsten Sportwagen aller Zeiten. Zeitgenössische amerikanische Rennfahrer waren vom ausgewogenen Fahrwerk und den kraftvollen Motoren begeistert, während gleichzeitig die Hollywood-Elite in den einfachen, eleganten Linien ein modisches Accessoire sah. Prominente wie James Dean und Steve McQueen mochten ihn natürlich aus beiderlei Gründen, und die Chancen standen nicht schlecht, sie in ihren Speedster Porsche auf dem Sunset Boulevard anzutreffen oder in der Corkscrew-Kurve in Laguna Seca.

    Dieses herrliche Exemplar wurde im Februar 1955 vom VW-Händler Kahmann & Schumacher in Düsseldorf an den in Westdeutschland stationierten GI Don Plant in 602 Reutter blau mit beigem Innenraum ausgeliefert. Dieser Speedster ist einer von nur 1.034 Vor-A Exemplaren, die 1955 gebaut wurden. Den Antrieb übernahmen ein luftgekühlter 1.488 cm³ Stößelstangenmotor vom Typ 546/2 und eine Vierganghandschaltung. Belege, die sich in den Unterlagen befinden, zeigen, dass Don Plant den Porsche mit nach Hause nach Massachusetts mitnahm und 22 Jahre Freude an ihm hatte, bevor er ihn 1979 weiterverkaufte. Der nächste Besitzer, Stewart D. Reed aus Holland/Missouri, behielt den Wagen weitere 30 Jahre bevor er 2009 an den heutigen Besitzer überging. Seitdem wurde der Wagen einer umfangreichen Restaurierung bei Phillipe Rochart im schweizerischen Pully unterworfen, wobei die Motoraufbereitung beim bekannten Schweizer Experten Marc de Siebenthal in Aclens erfolgte.

    Heute präsentiert sich dieser frühe Speedster nach der Restaurierung in seiner neuen Farbkombination von Lack, Innenraum und Dach in schwarz in wundervollem Zustand. Zusätzlich spricht für diesen offenen 356 der Originalmotor, wie aus den beim Fahrzeug befindlichen Unterlagen hervorgeht. Seinem derzeitigen Besitzer hat er nichts als Freude bereitet, hat er ihn doch bei der legendären Milli Miglia in den Jahren 2010 bis 2012 eingesetzt. Ohne Zweifel wird er auch dem neuen Besitzer jederzeit ein Lächeln entlocken.


    Suggested lots

    Auburn Spring

    EVENT CANCELED DUE TO COVID-19

    RM | AUCTIONS

    Monaco

    EVENT CANCELED DUE TO COVID-19

    RM | SOTHEBY'S